Werbung



Die 1822direkt hat die Zinssätze bei den Laufzeiten von 48 – 120 Monaten gesenkt. Insbesondere bei den mittleren und höheren Bonitäten bietet sie jetzt effektive Zinssätze von unter 3% p.a. an (72 und 84 Monate). Dadurch profitieren Kunden weiterhin von günstigen 2/3-Zinssätzen der 1822direkt. Hier die neuen Konditionen im Überblick, diese sind ab dem 04.10.2021 gültig:

Laufzeit in Monaten Effektivzinssatz p.a. 2/3 Effektivzinssatz
12 6,28% – 7,31% 6,77%
24 3,79% – 7,31% 6,63%
36 2,49% – 5,99% 3,19%
48 2,49% – 4,99% 3,09%
60 1,84% – 4,99% 2,85%
72 1,84% – 4,99% 2,85%
84 1,84% – 4,99% 2,85%
96 2,59% – 5,99% 3,29%
108 2,99% – 5,99% 4,19%
120 2,99% – 5,99% 4,19%

Das repräsentative Beispiel lautet weiterhin:
Nettodarlehensbetrag (Wunschkreditbetrag) von 2.500 € bis 50.000 €, bonitäts- und laufzeitabhängig effektiver Jahreszins: von 1,84 % bis 7,31%, gebundener Sollzinssatz p.a.: 1,82% bis 7,08%, Laufzeiten von 12 bis 120 Monaten. Kreditgeber ist die Frankfurter Sparkasse, Neue Mainzer Straße 47-53, 60311 Frankfurt am Main.

Repräsentatives Beispiel nach § 6a PangV:
Bei einem Nettodarlehensbetrag von 15.000,00 € und einer Laufzeit von 84 Monaten erhalten 2/3 aller Kunden einen effektiven Jahreszinssatz von 2,99 % (83 monatliche Raten zu 197,70 €, 1 Schlussrate zu 195,65 €, gebundener Sollzinssatz: 2,95 % p.a., Gesamtbetrag: 16.604,75 €).